Blogeditor Qumana

Heute habe ich mir den Blogeditor "Qumana" herunter geladen, damit ich meine Posts auch offline schreiben kann ohne dafür das Gears-Environment von Wordpress zu nutzen.

Beim Start kommt Qumana sehr einfach gestaltet daher und bietet beim ersten Start an einen neuen Blog zu konfigurieren. Bei einem Wordpress-Blog muss man dafür einfach die URL des Blogs und die eigenen Zugangsdaten eingeben. Schon läd Qumana die letzten Posts herunter und man kann sie im Editor betrachten.

Das schreiben neuer Posts geschieht in einem Editor, der erstaunlich an die Oberfläche von Wordpress 2.7 erinnert. Links ein Content-Bereich, rechts die Kategorien und ein Trackback-Feld.

Beim Speichern im Tool selber wird der Artikel nicht ans Wordpress übertragen, so dass der Artikel im Tool weiter bearbeitet werden muss und nich online zu Ende geschrieben werden kann.

Das Hochladen von PNG-Bildern hat bei mir im Versuch nicht funktioniert, da das immer mit der Meldung "Not wellformed" quittiert wird. Auf jeden Fall ein interessantes Tool, welches in der nächsten Zeit definitiv weiter testen werde.

[Nachtrag: Bezüglich dem PNG-Problemchen habe ich den Entwicklern mal eine Mail zukommen lassen. Mal schauen was sie sagen...]