Blogger setzen sich zur Wehr!

Real life

Wie Kim vorhin schon bei sich geschrieben hat, ging von den Betreibern der Plattform "eDarling" heute eine äußerst dreiste Werbeaktion aus, bei der diverse Blogger dazu aufgefordert wurden - für einen eventuellen Gewinn von 1.000 Euro - einen neuen Slogan für eben diese Plattform zu suchen. Kim hat daraufhin die Betreiber aufgefordert seine Daten aus dem Verteiler zu entfernen. Selbiges habe ich auch getan, dabei allerdings von meinem Auskunftsrecht nach 34 Bundesdatenschutzgesetz gebrauch gemacht.

Ich rechne mir damit zwar keine großen Chancen auf eine Auskunft aus aber einen Versuch ist es allemal Wert. Die Zeit für die unten abgedruckte E-Mail wird zwar nicht mit eventuellen 1.000 Euro belohnt, allerdings vielleicht mit einer Antwort woher die Spammer ihre Daten beziehen. Da es sich bei den Betreibern um ein deutsches Unternehmen aus Berlin handelt, sind sie sogar Verpflichtet dieser Aufforderung nachzukommen.

Wer selbiges versuchen möchte darf meine E-Mail gerne als Anregung verwenden. Natürlich müssen entsprechende Daten eingesetzt werden, um eine Identifizierung des Datensatzes zu ermöglichen. (Da ich kein Jurist bin, ist diese E-Mail weder als eine Rechtsbelehrung zu sehen, noch kann ich für die rechtliche Richtigkeit der enthaltenen Informationen garantieren.)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte Sie darum, folgende Aufforderungen gemäß Bundesdatenschutzgesetz zu erfüllen, die sämtliche über meine Person gespeicherten Daten betrifft, die Sie anhand dieser Daten identifizieren können:

Knut Ahlers <E-Mail Adresse>

1. Sie haben mir gegenüber unverzüglich offenzulegen, welche Daten außer den oben aufgeführten Daten Sie über meine durch diesen Namen identifizierte Person gespeichert haben und aus welchen Quellen sämtliche mich betreffenden Daten stammen. (6 Abs. 2, 28 Abs. 4, 34 Abs. 1-3 BDSG)

2. Sie haben den Verwendungszweck sämtlicher mich betreffenden Daten ebenfalls unverzüglich mir gegenüber offenzulegen. (34 Abs. 1, 43 Abs. 3 BDSG)

3. Ich untersage Ihnen jedwede zukünftige Speicherung meine Person bzw. meine Adressen betreffenden Daten ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung. (28 Abs. 4, 4 Abs. 1-2 BDSG)

4. Ich untersage Ihnen die Übermittlung dieser Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung. (6 Abs. 2, 28 Abs. 4 BDSG)

5. Ich setze Ihnen zur Erfüllung dieser Forderung eine Frist von zwei Wochen beginnend mit dem heutigen Datum. (07. August 2009)

6. Für die aus diesem Schreiben resultierende, selbstverständlich ausdrücklich erwünschte Kommunikation benutzen Sie bitte ausschließlich meine E-Mail Adresse.

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Kooperation.

Mit vielen Grüßen, Knut Ahlers

Sollte die E-Mail zu einem Erfolg führen und ich wirklich eine Antwort erhalten, werde ich euch darüber auf dem Laufenden halten.