[Blogs] Modernes Bloggen - Wo liegen die Stolpersteine?

Heute habe ich bei Robert einen Artikel über "Modern Blogging" gefunden. Wie er selber schreibt betrachtet er den Artikel als Arbeitspapier, welches er zu seiner Session mit gleichem Namen auf dem Barcamp Bodensee gehalten hat. In seinem Artikel beleuchtet er verschiedenste Aspekte, die ein Blogger wenigstens einmal gehört haben sollte.

Es ist mit Sicherheit kein Manifest für alle Blogger aber wer ein wenig offen an die Sache heran geht und sich wirklich auch mal Gedanken über sein eigenes Konzept des Bloggens macht und dabei Roberts Anmerkungen liest wird meiner Meinung nach an diversen Stellen nicken und sich fragen "Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen?".

So zumindest ging es mir als ich den Artikel gelesen habe. Es kostet ein wenig Zeit ihn zu lesen aber mehr Zeit wird es zweifelsohne in Anspruch nehmen sich selber Gedanken drüber zu machen, was man verbessern kann. Wenn man sich die Zeit allerdings nicht nimmt, hat man zwar sein Wissen erweitert aber das war es dann auch schon. Wer nichts unternimmt wird nichts bewirken. Ein sehr wahrer Kommentar, den ich mir auch zu Herzen nehmen muss. Ich weiß auch sehr viel und mache nichts um es umzusetzen.