[Browser] Mozilla erklärt unsicheren Plugins den Kampf

Mozilla hat einem lange bestehenden Problem den Krieg erklärt: Unsichere und veraltete Plugins sollen bald passein. Die Überprüfung auf die Pluginversionen funktioniert dabei nicht nur im Firefox oder anderen Mozilla-Produkten sondern auch im Chrome (4, 5), Internet Explorer, Safari 4 und Opera 10.5.

Leider erkennt die Überprüfung bei mir im Chrome 5 keine Extensions sondern wirklich nur Plugins. Die Extensions muss man weiterhin selber verwalten und aktuell halten. Aber es ist schon ein deutlicher Fortschritt, dass zumindest Plugins wie Flash auf ihre Aktualität geprüft werden um sie dann - so verspricht es die Mozilla-Seite - mit einem Klick auf die aktuelle Version zu erneuern.

Das Update der Plugins konnte ich nicht testen, dabei mir alle Plugins, die prüfbar waren schon auf dem aktuellen Stand sind. Aber auf jeden Fall sollte - selbst wenn dass Update nicht möglich ist - die Information, dass man veraltete Plugins nutzt doch deutliche Verbesserungen bringen, da sich dann vielleicht mal der eine oder andere darum kümmert seine Plugins aktuell zu halten.

(via Lifehacker)