Das Drei?Stöckchen

Heute habe ich mal wieder ein Stöckchen abbekommen. Diesmal hat mich Konna mit dem Stöckchen "Das Drei?Stöckchen" bedacht. Im folgenden "kurz" die Regeln zu diesem Stöckchen:
Jeder Beworfene überlegt sich drei Fragen, deren Antworten ihn von anderen interessieren. Wenn möglich sollten das keine Fragen sein, die Grundsatzdiskussionen auslösen, es soll ja Spaß machen! Diese Fragen beantwortet der Stöckchenwerfer zunächst selber und wirft den Drei?Stock dann an drei Blogger weiter. Leserantworten auf die gestellten Fragen per Kommentar sind natürlich ausdrücklich erwünscht! Wer das Stöckchen zugeworfen bekommt, beantwortet die Fragen bitte erst als Kommentar beim Werfenden und überlegt sich dann selber auch drei Fragen für den eigenen Drei?Stock und wirft es wiederum an drei Blogger weiter.
Hier kommen dann Konnas Fragen an mich:

1. Wenn du ein Superheld wärst, welches wäre deine besondere Fähigkeit bzw. welche hättest du gerne? Ich kann es nicht genau sagen, welche Kräfte ich gerne hätte. Allerdings könnte ich mich mit Konnas Vorschlag anfreunden die Kraft zu haben andere zu manipulieren. Auch wenn ich es definitiv sehr selten einsetzen würde.

2. Welchen eher unbekannten Künstler / welche eher unbekannte Band würdest du als absoluten Geheimtipp empfehlen? Ich weiß nicht wie bekannt die Band "Faun" unter meinen Lesern ist aber momentan würde ich wohl eben diese empfehlen.

3. Wenn du mal Kinder hast, wie würden dein Sohn und deine Tochter heißen, wenn es allein nach dir ginge? Darüber habe ich mir bisher noch keinerlei Gedanken gemacht und ich glaube auch diese Überlegung hat noch einige Zeit. Wenn es dann so weit ist können wir uns noch mal drüber unterhalten.

Und hier kommen dann meine Fragen an das Spielkind, Ben und Sandra:

1. Wie verbringst du deine Abende lieber? Party oder ruhiges Beisammensitzen? Bei mir definitiv das ruhige Beisammensitzen mit Freunden / Bekannten.

2. Was ist dein wichtigstes Hobby, mit dem du kein Geld verdienst? Ich glaube das Hobby, was momentan die meiste Zeit verbraucht und sich nicht um Geld und Arbeit dreht ist bei mir das Geocaching. (Auch wenn es in den letzten Tagen ein wenig zu kurz kam.)

3. Wen würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen? Momentan wüsste ich niemanden, nehme allerdings Bewerbungen gerne an. ;)