Gemischte Nudelpfanne überbacken

Nachdem ich euch den Artikel schon auf Twitter versprochen hatte, muss ich mein Versprechen natürlich auch halten und euch meine Eigenkreation aus einem Rezept bei Chefkoch und meinen seltsamen Ideen auch hier vorstellen.

Die Zubereitungsschritte in Bildern

Zutatenliste (ca. 4-6 Portionen)

  • 450g Blockhaus Rinderhack
  • 250g Makkaroni (andere Nudeln tun es aber auch)
  • 1 Flasche Rama Cremefine
  • 1 Flasche Knorr Brandstifter
  • 1 große Dose Champignons (Klasse III - geschnitten)
  • 1 rote Paprika (frisch)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250g geriebenen Käse
  • 3 tl. Knorr Gemüsebrühe
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Gewürze (Tabasco, Knoblauch, Chilipulver, Salz)

Und was macht man damit?

Als erstes schneidet Ihr die Paprika klein und säubert sie (die Kerne da drin brauchen wir nicht) und schält und zerkleinert die Zwiebel in kleine Stifte / Würfel / andere Formen. Die Pilzdose könnt Ihr schon öffnen und einmal abgießen. Ich habe sie absichtlich nicht komplett abtropfen lassen um hinterher etwas Flüssigkeit aus den Pilzen in die Pfanne zu bekommen.

Jetzt setzt Ihr die Nudeln in etwas Salzwasser auf und kocht sie gemäß der Anleitung auf der Verpackung. Während dessen bratet Ihr das Hackfleisch in etwas Olivenöl "krümelig" (also mit anderen Worten durchgebraten und nicht mehr in großen Blöcken zusammenhängend). Nachdem das Hackfleisch durch ist, gebt Ihr die Zwiebeln zum Hackfleisch und bratet sie eine Runde an.

Danach gießt Ihr die Flasche Cremefine und die Flasche Brandstifter in die Pfanne zum Hackfleisch. Keine Angst, auch wenn mir die Sauce als "ultra scharf" verkauft wurde, ist sie eher so "medium scharf" und da sowohl die Cremefine als auch das bisher ungewürzte Hackfleisch einiges an Schärfe raus nehmen, wird es an dieser Stelle noch nicht allzu scharf.

Jetzt rührt Ihr die ganze Mischung einmal ordentlich durch und kippt danach die Dose Champignons hinzu. Wiederum durchrühren und ein wenig köcheln lassen. An dieser Stelle kommt der Teil, an dem Ihr selber abschmecken müsst und nachwürzen werdet. Ich für meinen Teil habe die 3 tl. Brühepulver, eine gute Menge Chilipulver und Tabasco in der Pfanne versenkt. Mit dem Tabasco müsst Ihr vorsichtig sein, da man das recht schnell durchschmeckt. Die Schärfe könnt Ihr an dieser Stelle etwas übertreiben, da ja noch die Nudeln dazu kommen und die auch noch einen Teil der Schärfe aufnehmen.

Wenn alles so weit passt, gießt Ihr die Nudeln, die inzwischen fertig sein sollten ab und gebt sie danach ebenfalls in die Pfanne. Spätestens jetzt wird klar, warum auf meinen Bildern eine große Pfanne zu sehen ist… Jetzt seid Ihr fast am Ende und rührt alles noch einmal durch. Immerhin sollen die Nudeln nicht obenauf liegen.

Zu guter Letzt wird die Pfanne in eine Auflaufform umgefüllt und mit dem Käse bestreut. Die Form dann für etwa 30 Minuten bei 200°C in den nicht vorgeheizten (ich finde vorheizen irgendwie schwachsinnig) Ofen. Die 30 Minuten sind dann um, wenn der Käse goldbraun ist.

Guten Appetit!

Ihr habt mein Rezept ausprobiert? Wie hats euch geschmeckt? Meinungen und Vorschläge für Veränderungen immer ab in die Kommentare!