Geocaching: Regentour

GeocachingHeute bin ich trotz des unschönen Wetters da draußen losgezogen um ein paar Caches zu erwischen. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf einem vor kurzem erst freigeschalteten Cache um vielleicht sogar den FTF noch zu erwischen.

Somit bin ich dann losgezogen um mir den Cache "Carl Zeiss" (GC1RGFC) zu schnappen. Im Gewerbegebiet angekommen völlig tote Hose. Absolut nichts los in der Gegend. Also eingentlich perfekt für das Geocachen, da keine Muggel zuschauen. Trotz der gerade vorherrschenden Regenpause konnte ich allerdings nichts finden. Die angegebenen Koordinaten führen direkt zu einem Hoftor einer Firma, welches sich aber definitiv nicht als Versteck eignet und sich auch nicht loggen lässt. Wieder zu Hause habe ich dann gesehen, dass inzwischen ein anderer Cacher den FTF eingesackt hatte. Scheinbar war er doch irgendwo findbar versteckt...

Danach ging es dann zu einem DNF von neulich, der aber inzwischen durch den Cacheeigentümer erneuert wurde. Das Ziel war - wieder einmal - der Cache "T & D 043 - Gotteshäuser: St. Johannes - Arsten" (GCYDR0). Diesmal war der Erfolg auch dabei und ich konnte - dank des schlechten Wetters sogar ohne Muggel - den Cache loggen.

Nachtrag: Mein zweiter eigener Waymark (WM6EAZ) wurde auch sehr schnell genehmigt. Also noch ein Waymark aus der Serie "Firehouses" von mir dazu gekommen.