HTC Desire und Android Frozen Yogurt

Nachdem Martin neulich schon sein HTC Desire auf den neusten Stand der Android-Entwicklung mit dem Namen "Frozen Yogurt" gebracht hat, habe ich mich heute auch daran gemacht mir das Update zu schnappen und somit einerseits in den Genuss eines Android 2.2 zu kommen und andererseits die HTC-Sense Oberfläche loszuwerden.
Froyo-Startbildschirm Froyo-Startbildschirm
Froyo-Systemübersicht Froyo-Systemübersicht
Die größte Schwierigkeit bei dem selbst gemachten Update ist, dass HTC einen Schutz gegen unberechtigtes Flashen des Desire entwickelt und aufgespielt hat. Somit muss das Gerät erst einmal entsperrt werden, damit im Anschluss dann ein neues System installiert werden kann. Die nötigen Schritte dafür sind hier im Folgenden zusammen gefasst:
  1. Eine MicroSD-Karte als "Goldcard" fertig machen. (Anleitung)
  2. Mit der Karte das Desire "rooten". (Anleitung)
  3. Aus dem Android-Store den "ROM Manager" besorgen. (QR-Code für Barcode-Scanner)
  4. Das Froyo-Rom herunterladen und auf die SD-Karte packen. (Quelle)
  5. Mit dem ROM Manager das Image installieren.
Wenn Ihr das alles ohne Probleme geschafft habt, startet euer Desire in ein hübsches frisch installiert Android Froyo und Ihr habt viel neues zum Spielen und Entdecken.

Bevor ich es vergesse: Wenn Ihr euch an die Anleitungen haltet, sollte nichts schief gehen. Falls doch übernehme ich keine Verantwortung dafür! Ich denke es sollte euch bekannt sein, dass das Flashen von Firmware einem Gerät den Hals umdrehen kann und auch der Hersteller in dem Moment jede Garantie verweigert...

Wie haltet Ihr das? Warten bis die Geräte eine neue Version Over-The-Air bekommen oder kümmert Ihr euch selbst drum?