Mein Persönlichkeitstyp

Heute bin ich über einen Persönlichkeitstest gestolpert, der sich in wenigen Fragen beantworten lässt und mir dabei mitteilen soll, was für eine Persönlichkeit ich bin.

Dem Test zufolge bin ich ein "Unabhängiger Denker", der wie folgt charakterisiert wird:

UD
Der unabhängige Denker ist ein analytischer und geistreicher Mensch. Gewöhnlich ist er sehr selbstsicher und lässt sich von Konflikten und Kritik nicht aus der Ruhe bringen. Er besitzt ein ausgeprägtes Bewusstsein für seine eigenen Stärken und zweifelt nicht an seinen Fähigkeiten. Häufig sind Menschen dieses Persönlichkeitstypus beruflich sehr erfolgreich, da sie Kompetenz und Zielstrebigkeit in sich vereinen. Der unabhängige Denker ist ein hervorragender Stratege; Logik, Systematik und theoretische Überlegungen sind seine Welt. Er ist wissbegierig und ständig bemüht, seine Kenntnisse auf jedem Gebiet, das ihn interessiert, zu erweitern und zu vervollständigen. Abstraktes Denken fällt ihm leicht; oft finden sich unter diesem Typus Wissenschaftler oder Computerspezialisten.Auf seinem Gebiet ist der unabhängige Denker ein Spezialist. Die Entwicklung eigener Ideen und Visionen ist wichtig für ihn; er liebt es, möglichst flexibel und im Idealfall alleine arbeiten zu können, denn es ist ihm oft zu anstrengend, anderen Menschen seine komplexen Gedankengänge erst mühsam verständlich machen zu müssen. Routine ist für diesen Typus nur schwer zu ertragen. Hat er eine Idee erst mal für gut befunden, ist er von ihr kaum noch abzubringen, sondern verfolgt ihre Umsetzung stur und beharrlich, auch gegen äußere Widerstände.

Der unabhängige Denker ist nicht der Typ, der leicht aus sich herausgeht. Es gehört auch nicht zu seinen Stärken, über sein Gefühlsleben zu sprechen. Ohnehin sind ihm soziale Beziehungen nicht sonderlich wichtig; einige wenige, enge Freunde, die seine Gedankenwelt mühelos teilen können, reichen ihm völlig. Neue Kontakte knüpft er nur schwer. In der Liebe braucht er viel Freiraum und Unabhängigkeit, was nicht bedeutet, dass sein Partner ihm nicht wichtig ist. Auf andere wirkt der unabhängige Denker oft kühl und distanziert; dieser Eindruck täuscht jedoch: Ablehnung von Personen, die ihm nahe stehen, kann er kaum ertragen. Am liebsten ist ihm eine harmonische, ausgeglichene Beziehung zu einem Partner, der seine Interessen teilt und mit dem er seine Visionen verwirklichen kann.

Folgende Adjektive passen zu deinem Typ: introvertiert, theoretisch, logisch, planend, rational, unabhängig, intellektuell, selbstbewusst, analytisch, strukturiert, beharrlich, geistreich, entschlossen, selbstkritisch, visionär, erfinderisch, selbständig, ungesellig, zurückhaltend, nonkonformistisch, ruhig, visionär, ehrlich, anspruchsvoll, arbeitsam.

(Quelle: http://www.ipersonic.com/de/typ/UD.html)

Nach dem Lesen des Textes kommt mir diese Beschreibung auch zu einem gewissen Rahmen passend vor. Nur ob der Teil stimmt, in dem es heißt "In der Liebe braucht er viel Freiraum und Unabhängigkeit[...]", kann ich nicht sagen. Allerdings wage ich es auch zu bezweifeln. Naja vielleicht wird mir die Zukunft zeigen ob es wirklich so stimmt.

Wer mich kennt und eine Meinung zum Thema hat darf sich auch gerne in den Kommentaren verewigen. (Natürlich auch Leute die mich nicht kennen ;))