MySQL Zertifizierung

Gestern Abend habe ich mich auf der Suche nach neuem durch das Internet gegraben und bin auf die MySQL-Zertifizierungen gestoßen.

Die Zertifizierungen gibt es einerseits für Entwickler, die mit MySQL arbeiten und andererseits für Administratoren, die MySQL-Server betreuen. Ich bin im Prinzip beides, da ich meinen eigenen MySQL-Server betreue und dafür auch Anwendungen schreibe, die darauf zugreifen können.

Die Frage, die sich dabei für mich gestellt hat ist, ob sich diese Zertifizierung für mich lohnt. Die beiden erwähnten Zertifizierungen (Es gibt noch mehr, auf die ich jetzt aber nicht eingehe) bestehen jeweils aus zwei Prüfungen, die auf englisch abgehalten werden und 90 Minuten in Anspruch nehmen sollen. So wie ich die Seite verstanden habe sind für das ganze Zertifikat $200 fällig, was für Zertifikate, welche auch im Businessbereich einen Wert haben sollen gar nicht mal viel ist. Okay, die Vorbereitungskurse haben für mich als Privatperson relativ saftige Preise aber wenn dann würde ich mir sowieso nur das zugehörige Buch "MySQL 5.0 Certification Study Guide" in Frage kommen.

Im Internet gibt es einen kurzen Selbst-Test, welcher mir das folgende Ergebnis lieferte:

This is the end of the MySQL Core Certification Evaluation test

Your score was: 9 of 10

Good luck on your exams!

Demnach sollte es für mich auch nicht so sehr das Problem sein den Test zu bestehen. Man muss halt nur die Fragen genau lesen und vorher sich doch mal um die Inhalte des Lehrbuchs kümmern.

Aber die Frage bleibt immer noch: Brauche ich dieses Zertifikat oder findet das in der Wirtschaft keine wirkliche Beachtung? Vielleich lesen hier ja auch Leute mit, die Mitarbeiter in diesem Bereich einstellen und können mir diese Frage beantworten. Bringt es wirklich etwas, wenn mein Lebenslauf eine lustig bunte "MySQL-Certified Developer"-Grafik enthält?