[Real-Life] 2009 und ich...

Wie man aus dem Titel sicher schon erlesen kann mache ich "ausnahmsweise" mal an einem Thema mit, welches gerade durch die Blogs läuft. Also wen mein Jahr nicht interessiert oder wer Angst vor langen Texten hat: Weiter gehen, hier gibt es nichts zu sehen! ;)

Also was ist eigentlich in meinem 2009 passiert und was meine ich dazu?

Abnehmen mit öffentlicher Hilfe

Der eine oder andere rollt sicher schon mit den Augen und klappt den Artikel schnell wieder zu wenn es (fast) jeden Montag heißt "Sternchallenge KW ..." aber ich denke, dass die Artikel und auch allgemein das Veröffentlichen der Pläne zum Abnehmen einen deutlichen Teil zum Erfolg getan haben.

Noch ist das Thema zwar nicht abgeschlossen aber es sind ja auch noch ein paar Wochen in der Sternchallenge (1 Jahr um das angestrebte Ziel zu erreichen) übrig, die mich weiter zum Ziel führen können. Ich habe es immerhin geschafft in der Zeit vom März 2009 bis heute über 17 Kilo abzunehmen und bin damit schon sehr nah an der magischen Marke, bezeichnet mit 99.9 Kilo.

Dazu möchte ich auch definitiv allen danken, die mich mit ihren Kommentaren oder auch im realen Leben dabei unterstützt haben um schon so weit zu sein.

Knut studiert

Naja so oder ähnlich zumindest. Ich habe dieses Jahr, nachdem meine Ausbildung beendet war, ein Studium zum Bachelor of Science in Informatik angefangen. Leider hat sich inzwischen herausgestellt, dass das Studium inhaltlich doch wesentlich von meinen Vorstellungen abweicht. Daher werde ich da zum Sommersemester 2010 in das Fach der Wirtschaftsinformatik wechseln. Leider wird keines der bisherigen Fächer anerkannt, so dass dieses Semester - freundlich ausgedrückt - für die Katz war. Miau.

Die Arbeit oder: Was mache ich hier eigentlich?

Wie oben schon geschrieben habe ich im Jahr 2009 mit meiner Ausbildung abgeschlossen und darf mich seit dem "Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung" nennen. Nach meiner Ausbildung war auch die Beschäftigung bei meiner Ex-Firma beendet und ich habe mich neu orientiert. Inzwischen bin ich Firmeneigentümer und darf mein Personal herumkommandieren. Die Opfer? Na da wäre zum Beispiel ich... Naja und das war es halt. Das ganze nennt sich dann Einzelunternehmen und somit mache ich alles was dabei so anfällt. (Inklusive der Buchhaltung.)

Aber auch wenn ich jetzt alles selber machen muss oder andere Unternehmen in Bereichen, die ich selber nicht abdecken kann, um Unterstützung bitten muss, kann ich nur sagen, dass ich die Entscheidung auf keinen Fall bereue.

In der Hauptsache - von der Buchhaltung mal abgesehen - besteht meine Arbeit im Bereich der IT-Dienstleistungen. Mit anderen Worten ich kümmere mich um das Webhosting, den Mailserver und viele andere anfallende Dinge für meine Kunden. Aber nicht nur um die großen Probleme sondern auch um die kleinen Problemchen der Computer kümmere ich mich für meine Kunden. Wer mehr dazu wissen möchte darf gerne meine Firmenwebseite besuchen: Knut Ahlers IT-Services

Ehrenamtliches: Die Feuerwehr

Auch im Bereich der Feuerwehr hat sich bei mir in 2009 etwas getan. Im September war ich eine Woche an der Landesfeuerwehrschule in Loy und habe dort meine Kenntnisse auf den Ausbildungsstand eines Truppführers erhöhen lassen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass diese Woche sehr lehrreich war und auch zu einigen Themen die Augen geöffnet hat. Man betrachtet doch einige Dinge anders als vorher und nimmt sie auch anders wahr.

Mein virtuelles Heim: Der Blog

Auch hier im Blog haben sich die Themen verändert und leider habe ich ihn auch öfters vernachlässigt als eigentlich geplant. Da ich den Blog nie zu einem "Klatschblog" verkommen lassen wollte, in dem ich nur stumpf die Posts anderer Blogs oder von Newsportalen wiederkäue gibt es nicht immer etwas zu schreiben. Wenn nichts Berichtenswertes passiert sondern nur der normale Alltag weiter läuft dann bleiben immer wieder die Posts aus. Sicherlich nehmen mir das auch immer wieder Leser übel, was ich an der Zahl der Feed-Abonnenten aber auch an der Zahl der Besucher am Tag sehen kann aber der Blog wird auch weiterhin nicht, nur um mehr Besucher zu erhaschen, zum Wiederkäuer für irgendwelche ungeprüften Meldungen aus der Presse werden.

Ich würde mich aber auf jeden Fall freuen, wenn mir (technische) Themen von Lesern herangetragen werden, über die Informationen gewünscht werden. Dazu schreibe ich dann auch gerne einen oder bei umfangreicheren Themen auch mehrere Posts.

So das soll es dann von meiner Seite zum Jahresrückblick gewesen sein. Wer bis hier hin wirklich alles gelesen hat, den möchte ich beglückwünschen. Ich weiß, dass ich mal wieder bei weitem die "gute" Postlänge überzogen habe aber ich denke wen es interessiert, der liest auch gerne ein wenig mehr. ;)