[Rückblick] Wochenrückblick #18-2010

Privates
Das Gewicht hat sich diese Woche entschieden einfach mal gar nichts zu machen und ist auf dem Stand von letzter Woche geblieben. Ansonsten werde ich mal schauen, dass ich meine Ernährung in nächster Zeit noch ein Stück weit verändere und dann beobachte wie das Gewicht darauf reagiert. Das Stichwort, was ich (begrenzt) umsetzen will lautet dabei: Low-Carb.

Am Freitag war ich zusammen mit einigen Kameraden unserer Ortsfeuerwehr zum Firmenschießen im Zuge des Schützenfestes in Sudweyhe eingeladen. Ich muss sagen, dass man den Umgang mit einem Luftgewehr zwar nicht verlernt (so wie Fahrradfahren) aber doch ziemlich einrostet. Ich glaube meine schlechteste Runde bei 5 gewerteten Schüssen lag bei 39 Ringen und die beste bei 46. Also keine wirklich berauschenden Zahlen... Aber immerhin habe ich die Scheibe getroffen und von der Scheibe sogar noch das Schwarze und nicht den Rand.

Uni & Job
Im Bereich "Job" gibt es zu vermelden, dass ich es endlich geschafft habe das lange geplante Redesign meiner Firmenseite durchzuziehen. Das alte und überladene Design ist gewichen und ein helles und einfaches Design hat Einzug gehalten. Ein paar Seiten müssen noch überarbeitet werden, damit sie in das neue Design gut hinein passen aber das wird auch in den nächsten Tagen passieren.

Die Uni trifft wohl am Besten den Spruch "Same procedure as every week." (Frei nach "Dinner for one") und hat somit nichts neues sondern nur viel Papier zu vermelden.

Fundgrube & Virtuelles
Im Netzpanorama-Blog habe ich einen Artikel von Piet gefunden, in dem er beschreibt warum moderierte Kommentare im Blog gar nicht gehen. Dahingehend, dass ich hier ja vor kurzem auch die Kommentarmoderation durch einen kleinen Codeschnipsel zum Erkennen automatisierter Kommentare ersetzt habe und normale Kommentare jetzt automatisch freigeschaltet werden sicherlich ein lesenswerter Artikel für alle Blogger.
Pläne
Was den letzte Woche erwähnten Papierstapel angeht kann ich einen absoluten Erfolg vermelden. Es ist kein Papier (abgesehen von der Schreibtischunterlage) mehr da. Alles weggeräumt und einsortiert. Für die nächste Woche stehen wieder die Fitness-Termine auf dem Plan. Außerdem mehr Unikram und die Anpassung der verbleibenden Seiten meiner Firmenseite.