[Rückblick] Wochenrückblick #33-2010

Privates
In dieser Woche ist das Gewicht wieder gefallen und somit bin ich mit 400g weniger jetzt wieder bei 99,0 Kilo angekommen.

Heute war ich, um das schöne Wetter noch einmal auszunutzen und den Kopf wieder frei zu bekommen eine "kleine" Runde von etwa 2 Meilen (laut Google Maps) also in etwa 3,2 km an der Elbe spazieren. Dabei habe ich die Gelegenheit dann auch gleich genutzt meinen Blogheader zu erneuern. Somit gibt es jetzt ein neues Panorama im Header und ein paar Bilder im Album bei Picasa zu betrachten.

Job
Auch in dieser Woche ist der Bericht über meine Arbeit wieder DER Knaller was die Spannung angeht. Ich hatte die Woche Spätschicht und war im Großen und Ganzen damit beschäftigt Tickets zu bearbeiten und mich um die Server zu kümmern.
Fundgrube & Virtuelles
Mein Friend-Wheel Mein Friend-Wheel
Heute habe ich beim Alex einen Artikel über "Friend Wheel" gefunden, was ich dann auch gleich mal ausprobieren musste. Friend Wheel stellt die eigenen Kontakte mit ihren Verlinkungen grafisch dar, so dass eine Grafik wie rechts zu sehen ist entsteht.

Dabei finde ich speziell auch die Tatsche interessant, dass ich mehrere Gruppen von Leuten kenne, die relativ abgeschottet existieren. Zum Beispiel aus der Gruppe der Leute, die ich von der Arbeit her kenne sind kaum bis keine Querverbindungen in die Twitter- und Blogger-Gruppe zu erkennen. Einzig am Rande sind wenige Leute, die auch in diese Gruppe Kontakte haben.

Das Ganze gibt es dann auch noch als Twitter-Graphen, der bei mir allerdings lange nicht so eindrucksvoll aussieht wie der aus dem Facebook, da die Anwendung bei Twitter leider auf 100 Freunde beschränkt ist und nicht wie im Facebook alle Kontakte auswertet. Da ich allerdings bei mehr als dem doppelten an Kontakten liege was meine Twitter-Kontaktliste angeht, bringt mir das recht wenig.

Pläne
In den Plänen hatte ich letzte Woche angekündigt, dass ich mir endlich mal die Kennzeichen für den Kreis Pinneberg besorgen will, nachdem ich von der Polizei schon drauf angesprochen wurde, dass ich das besser mal machen sollte. Das habe ich gleich am Montag auch realisiert und bin nach dem Tip von Martin am späteren Vormittag zum Straßenverkehrsamt gefahren. Ein paar Formulare später und einigem an Geld (knappe 50 Euro für die Ummeldung und nochmal 30 Euro für die neuen Kennzeichen) später hatte ich dann auch die Mission abgeschlossen und konnte wieder nach Hause fahren.

Und auch zum Friseur habe ich es dann am Dienstag gleich geschafft. Ich muss sagen: Ohne Termin angekommen, direkt drangekommen, so schnell wie noch nie bei einem Friseur wieder raus gewesen und dann noch weniger bezahlt als bei meinem alten Friseur... So mag ich das!

Für diese Woche steht auf dem Plan mir mal ein paar Erkundigungen einzuholen wie viel ich wohl für Innen-Jalousien auf den Tisch legen muss wenn ich davon insgesamt 6 Stück haben will. Gut fürs Erste würden auch 2 reichen aber wenn ich das Wohnzimmer dann auch irgendwann mal nutzen will müssen da definitiv auch welche rein.