Solidcase - Mein Fazit

Vor inzwischen 3 Wochen habe ich das Solidcase vorgestellt und dabei auch einige Dinge angemerkt, die mir nicht so 100%ig zusagten bzw. bei denen ich zweifelte ob sie denn so funktionieren. Ich habe dem Case extra noch eine Woche länger gegeben bis ich dieses Fazit schreibe um wirklich alle Zweifel klar beantworten zu können.

Mein erster Punkt war die schlechtere Bedienbarkeit des Mute-Schiebers. Das konnte ich schon einige Tage nach meinem letzten Bericht wieder ausräumen. Der Schalter ist zwar anders aber genauso gut zu bedienen. Man streicht nicht mehr mit dem Finger darüber sondern nutzt den Fingernagel zum Umschalten aber das stellt kein Problem dar. Auch nicht wenn sich das iPhone in der Tasche befindet.

Das Case selber verliert nach den drei Wochen, bei denen es in meiner Tasche transportiert, auf den Tisch gelegt undauf dem Tisch umhergeschoben wurde keinerlei Farbe. So kann ich auch da ein deutliches Plus vergeben.

Die Bedienbarkeit ist meiner Meinung nach weiterhin gut und das einzige, was behindert wird ist das Putzen des iPhone. Hier kommt man nicht gut an das Handy um die Fingerabdrücke, die doch an den Seiten durch die Streben gekommen sind wieder abzuwischen und an den Kanten sammelt sich leichter Staub, den man auch schlechter abbekommt als wenn das Case nicht auf dem Handy ist.

Alles in Allem mit ein paar kleinen Kritikpunkten von mir aber eine klare Kaufempfehlung. Das Solidcase hält das iPhone von allen harten Gegenständen weg (es sei denn man steckt sie zusammen mit dem Handy in die Tasche) und ist selber auch sehr robust. Natürlich sind die 98 Euro nicht gerade wenig aber wenn man bedenkt, dass sie ein mehrere hundert Euro teures Handy schützen doch eine gute Investition.