Stöckchen: Der Zufallsgenerator

Gestern hat mir Dominik ein Stöckchen an den Kopf geworfen. Allerdings konnte ich aufgrund der Kopfschmerzen, die daraus entstanden sind erst jetzt antworten:

Bei diesem Stöckchen geht es darum acht zufällige Dinge über sich zu erzählen und dann das Stöckchen an acht andere Blogger weiter zu geben, die das dann einfach wiederholen.

Also Punkt 1: Die Liste.

  1. Dieser Post ist ein Zeitreise-Post
  2. Ich höre beim Schreiben gerade Kill Me Again von Oomph!
  3. Mein Hund schläft schon wieder
  4. Ich bin gerade demotiviert
  5. Gleich schaue ich eine DVD
  6. Ich würde gerne mehr Fotografieren, finde aber keine Motive
  7. Ich bin am überlegen, an wen ich das Stöckchen weiter geben kann, da mir Dominik meine Lieblingsziele geklaut hat
  8. Das ist der letzte Punkt der Liste
So und zum zweiten Punkt: Der Weiterwurf
  1. Als erstes erwischt es Claudia.
  2. Als zweites ist Nila dran.
  3. Der dritte geht an die Apfelnase
  4. Nadine bekommt das vierte Stückchen
  5. Als fünftes schaue ich mal was Philipp dazu einfällt
  6. Das sechste Ziel ist Peter
  7. Hmm Christoph könnte es auch noch kriegen
  8. Und das letzte Stückchen vom Stöckchen gebe ich Houbsi!