Stöckchen: RSS Feeds verwalten

Heute wurde ich von Spielkind auf ein Stöcken von Sascha hingewiesen, welches ich jetzt dann mal beantworten möchte:
  • Wie viele Blogs lest ihr regelmäßig? Momentan sind es 66 Feeds, werden aber mindestens jede Woche mehr.
  • Wie lange nehmt ihr euch jeden Tag dafür Zeit? Kann ich so pauschal nicht sagen. Das liegt so zwischen 1 Stunde wenn wenig los ist bis so viel, dass alle Feeds gelesen sind, was dann auch mal länger dauern kann. Dabei werden dann uninteressante Artikel einfach überblättert und fertig.
  • Wie verwaltet ihr eure Feeds? Mit Gregarius, einem Online-Feedreader ähnlich dem Google-Reader aber ohne Google sondern selber gehostet.
  • Wo sind die Vorteile dieser Art? Ich kann meine Feeds überall lesen und habe dabei den gleichen Stand.
  • Wo liegen die Nachteile? Man braucht eine permanente Internet-Verbindung und kann nicht die Artikel laden und dann offline lesen.
  • Habt ihr von anderen Alternativen gehört die ihr mal testen wollt? Ich habe schon andere Alternativen getestet (Google Reader, NetNewsWire, etc.) und bin mit der aktuellen Lösung sehr zufrieden.
Ich lasse die Fragenliste einfach mal hier rumliegen, auf dass sich bediene wer wolle. Aber die Bitte an euch: Verlinkt doch bitte auf Saschas Post, damit er die Ideen sammeln kann.